DER AM SCHÖNSTEN GELEGENE SPORTVEREIN IM BERNER OBERLAND !

FC ROTHORN BRIENZ SEIT 1952




HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER WEBSEITE DES FC ROTHORN BRIENZ

NÄCHSTES SPIEL 2.LIGA


 

News: 

Nah dran und doch Punktelos......

- 2. Liga. Unsere erste Mannschaft musste heute nach Thun reisen, um im Lachen Stadion gegen den FC Dürrenast im nächsten Spiel an zu treten. Der Gegner war auf dem Papier deutlich schlechter positioniert und ein Sieg unserer Mannschaft durchaus im Bereich des Möglichen. So war es auch unser Team, welches bereits in der 3. Minute durch Ammann Andi mit 1:0 in Führung ging. Der frühe Treffer schien unsere Mannschaft jedoch eher zu Lähmen und so erzielten die Gäste aufgrund unserem passiven Spiel, kurz darauf in der 11. Minute der Ausgleichstreffer zum 1:1. Durch eine Unaufmerksamkeit gelang dem FC Dürrenast in der 44. Minute sogar noch der Führungstreffer zum 2:1. Nach dem Pausentee war es wieder der FC Rothorn welcher mehr vom Spiel hatte und einige Chancen vergab, bis dann endlich in der 62. Minute Ajjaoui El Mehdi durch ein Freistostreffer der Ausgleich zum 2:2 erzielte. Unser Team war danach dem Sieg eindeutige näher und trotzdem war es der Gastgeber. welcher das Glück in der 92. Minute auf seine Seite zwang und der Siegtreffer zum 3:2 Endstand erzielte. Schlussendlich muss man sagen, dass unser Team für ihre gute Leistung schlecht belohnt wurde, man aber am nächsten Samstag im Direktduell gegen den FC Breitenrain trotzdem zuversichtlich an das nächste Spiel denken darf. Hopp Rothoren……..

Wieder nichts……

- 4. Liga. Auch die zweite Mannschaft des FC Rothorn, reiste nach Thun um im Lachen Stadion sein Glück zu versuchen. Wie bei der 2. Liga hiess der Gegner auch da, FC Dürrenast. Und leider gab es auch da keine Punkte mit nach Hause zu nehmen. Die Gastgeber spielten ihre Stärke auf dem Kunstrasen aus und hatten über das gesamte Spiel gesehen, mehr Szenen welche zu Toren führten. So konnte unsere Mannschaft froh sein, dass der Penalty in der ersten Hälfte nur die Torumrandung traf und man mit einem 0:0 in die Pause gehen konnte. In der zweiten Hälfte machten sie dann ihr Spiel und der FC Dürrenast gewann schlussendlich das Spiel mit 2:0. Nach dieser Niederlage steckt unser Team mit lediglich 3 Punkten aus 5 Spielen, im unteren Tabellendrittel und ist gut beraten, die kommenden Trainingseinheiten gut zu nutzen, um schnellstmöglich wieder auf die Siegerstrasse zurück zu finden. Die nächste Gelegenheit dazu gibt es bereits am kommenden Samstag zu Hause auf der Lamm gegen den FC Sarina. Hopp Rothoren… 

Keine Punkte im Freitags Spiel 

- 5. Liga. Die Jungs der 3. Mannschaft reisten am Freitagabend ins Niedersimmental zum FC Frutigen. Wie erwartet gestaltete sich das Spiel gegen den Tabellenersten eher schwierig und der Gegner unserem Team wie erwartet, praktisch keine Torchancen zugestanden. Deshalb war es auch nicht verwunderlich, dass die Gastgeber zur Pause mit 2:0 führten. Auch nach der Pause waren Torchancen unserer Mannschaft eher Mangelware und so schossen die Frutiger ihrerseits zwei weitere Tore, zum Endstand von 4:0. Trotz diesem verlorenen Spiel, steht unser Team immer noch auf dem Zwischenzeitlichen dritten Tabellenplatz. Nun gilt es sich in der kurzen Ferienpause gut zu erholen, damit im Endspurt der Rückrunde, am 5. Oktober, gegen Fortuna Thun wieder Punkte eingefahren werden können. Hopp Rothoren....

Gut gespielt und doch verloren...

- Jun. C. Nachdem die Juniorinnen und Junioren die beiden letzten Spiele verloren haben, war auch das Trainerteam betreffend der Einstellung und Vorbereitung der Mannschaft für das gestrige Spiel gegen den FC Interlaken gefordert. Sah man in den beiden letzten Partien eine eher verunsicherte und müde Mannschaft, so war dies gestern Abend im Derby charakterlich eine andere Mannschaft, die da auf der Lamm auflief. Das Team zeigte die in letzter Zeit vermisste Leidenschaft und kämpfte von der ersten Sekunde an um jeden Ball. In der ersten Spielhälfte kamen sie daher immer wieder zu guten Torchancen, scheiterten aber an einem hervorragenden Gästetorhüter, welcher jede Möglichkeit auf eine verdiente Führung, mit seinen Paraden zu Nichte machte. Nach der Pause waren es dann die Gäste, welche am Anfang mehr Druck aufs Tor machen konnten. Nach den anfänglichen Unsicherheiten, fing sich unsere Team jedoch wieder und erspielte sich wieder die eine und andere Torchance. Wie so oft bewahrheitete sich am Schluss leider das Sprichwort " Wer sie nicht macht, kriegt sie" und so waren es dann auch die Interlakner, welche am Schluss zwei Tore, zum Endstand von 0:2, erzielten. Als Fazit kann man sagen, dass eine klare Leistungssteigerung unserer Mannschaft zu sehen war, ein bisschen das Abschlussglück gefehlt hat, man aber auch an einem an diesem Abend überragenden Gästetorhüter gescheitert ist und nur der Ball nicht ins Tor wollte. Spielen unserer Jungs und Mädels in den kommenden Partien weiter so, werden sie in den kommenden Spielen viel Freude haben! Hopp Rothoren............

Ernst Roland als neuer Platz Speaker für die Heimspiele des FC Rothorn !

Herzlich Wilkommen beim FC Rothorn !

Am gestrigen Cup Spiel durfte der FC Rothorn seinen neuen Platz Speaker vorstellen. Ernst Roland kommt aus Schwanden und ist durch die aktiven  Teilnahmen seiner Kinder bei den Junioren, stark mit dem FC Rothorn verbunden. Wir sind froh, dass wir mit Roland eine Fussballbegeisterte, kompetente und redegewandte Persönlichkeit finden konnten, welcher die neue Stimme an den Heimspielen des FC Rothorn verkörpert.

 

                         Impression des Sponsorenlaufes 2018

 

Mutationen an der HV bekannt gegeben

An der 66. Hauptversammlung des FC Rothorn, wurde unser Vize Präsident Thomas Heiniger, unter grossem Applaus einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Heiniger Thomas ist seit seiner Kindheit, angefangen bei den Junioren, über die 5. und 3. Liga Mannschaften bis hin zum Aufstieg in die 2. Liga regional, beim FC Rothorn dabei. Seit 3 Jahren ist er in verschiedenen Ämtern des Vorstandes tätig. Er übernahm, nach Ausscheiden des vorherigen Präsidenten, im Frühling das Präsidium ad Interim. In dieser Zeit hat er sich als würdiger Vertreter erwiesen um das Amt als Präsident zu bekleiden. Wir gratulieren Thomas zu seiner Wahl und wünschen ihm viel Glück und Zufriedenheit bei seiner neuen Aufgabe. 

Zudem gab es zwei weitere Mutationen im Verein. Nach 8 Jahren als Juniorenobmann beim FC Rothorn verlässt uns Will Thomas aus beruflichen Gründen. Als sein Nachfolger wurde an der gestrigen HV, Schmidhauser Luca, gewählt.

Ebenfalls sein Amt abgeben wird unser Sportchef, Di Franco Claudio. Nach 10 Jahren in diesem Amt, wird er auf eigenen Wunsch im Verein eine neue Aufgabe übernehmen. Wir sind froh, dass wir Claudio in unseren Reihen behalten können und sind sicher, dass er mit seinem grossen Vereinswissen eine Bereicherung als Sekretär ist. Die Aufgabe des Sportchefs übernimmt nach der Wahl, Rakipi Sulejman. Er wird neu unterstütz vom TK Sekretär, Stähli Carol. 

Wir bedanken uns bei Claudio Di Frano und Will Thomas für ihre wertvolle Arbeit in den letzten Jahren und wünschen ihnen bei ihren neuen Herausforderungen viel Glück und Zufriedenheit.  

Herzlich Willkommen beim FC Rothorn !

Isufi Fatlind

Amman Andreas

Danylo Igor

 

Nachdem Secchi Toni den FC Rothorn nach Meisterschaftsschluss in Richtung Meiringen verlassen hatte, wurde unserem langjährigen Assistenztrainer, Lehmann Christian, das Vertrauen als neuer Head Coach des Fanionteam`s geschenkt. Der gebürtige Meiringer ist bereits seit 7 Jahren beim FC Rothorn und hat in dieser Zeit unter verschiedenen Coaches als Assistent das Fussball einmal eins  gelernt, kennt die Mannschaft sowie den Verein gut und ist für die kommende Saison für den Vorstand die glückliche Wahl. Die Erfahrung welche er im Spitzensport als erfolgreicher Trainer der Gehörlosen Skirennfahrer sammeln konnte, hilft ihm nun dabei die Mannschaft so einzustellen, dass sie auf den Punkt ihre Leistung abrufen kann. Unterstützt wird er durch den Spiezer, Isufi Fatlind. Durch seine jahrelange Tätigkeit als Spieler im Raum Bern ist auch er kein Nobody. Mit seinem Wissen, der Erfahrung und seinem technischen Verständnis welche er unter anderem in der 1. Liga sammeln konnte, ist er die perfekte Ergänzung für das Team. Wir Wünschen den beiden Trainern bei ihrer neuen Herausforderung viel Glück und alles Gute.

Mit Amman Andreas kehrt ein Brienzer aus Meiringen zurück in die Heimat. Andi ist beim FC Rothorn gross geworden und verstärkt unser Team in der Neuen Saison mit seinen ultraschnellen Flügelläufen und dem Drang zum Tor.

Der dritte im Bunde, Igor Danylo, kommt aus dem Haslital und hat sein fussballerisches Handwerk in Polen erlernt. Als Verteidiger wird er nach dem Rücktritt von Epp Martin versuchen Stabilität in die Defensive zu bringen.

Wir heissen die neuen Akteure bei der FC Rothorn Familie herzlich willkommen und wünschen ihnen viel Glück für die kommenden Spiele.





Wir bedanken Uns bei: